Am Freitag, den 23. Juli fand die Jahreshauptversammlung des Schützenclub Waidmannsheil Mainz statt. An diesem Tag trat Heinz Schmitt nach 35 Jahren als 1. Vorsitzender von seinem Amt zurück. Er war mit als längster Vorsitzender eines Vereins innerhalb des Pfälzischen Sportschützenbundes tätig. Heinz Schmitt übernahm das Amt im Jahr 1986 und zeichnet maßgeblich für den Neubau des Schießstandes im Jahr 1996 an der Hinkelsteiner Brücke verantwortlich. In den Jahren danach steuerte Heinz Schmitt den Schützenclub in gute finanzielle Gefilde. Die Expertise von Heinz Schmitt ist aber auch innerhalb des Schützenkreises Mainz-Alzey-Worms und des Fachverbandes Sportschießen Rheinhessen immer wieder gefragt. Im Schützenwesen selbst ist er nunmehr mehr als 50 Jahre tätig. Im Rahmen der Verabschiedung ließ es sich der Präsident des Pfälzischen Sportschützenbundes Günther Vetter nicht nehmen Heinz Schmitt entsprechend zu ehren. Neben dem Ehrenpreis des Pfälzischen Sportschützenbundes für langjährige Verdienste erhielt er auch die Goldenen Ehrenmedaille des Fachverbandes Sportschießen Rheinhessen für seinen unermüdlichen Einsatz für das Schützenwesen. Der Vorstand des Schützenclub Waidmannsheil Mainz und alle seine Mitglieder ernannte Heinz Schmitt zum Ehrenvorsitzenden. So wird er auch in Zukunft dem Schützenclub mit Rat und Tat zur Seite stehen. Anschließend übergab Heinz Schmitt den Schützenclub an den neuen Vorsitzenden Jürgen Enders und wünschte ihm viel Glück und Erfolg in seiner neuen Aufgabe.

gez. R. Wirtz

 

Ära ging zu Ende

Ein Gedanke zu „Ära ging zu Ende

  • 27. August 2021 bei 11:33
    Permalink

    Viel Glück und Erfolg wünschen wir Herr Jürgen Enders im neuen Amt.
    Ebenso freuen wir uns auf weiterhin gute Zusammenarbeit und Unterstützung des Vereins durch Herrn Heinz Schmitt

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Familie Bohl- Dietel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*